Großer Triumph bei den Österr. Kurzbahnstaatsmeisterschaften

 

Maja Trailovic

Vom 4. bis 7. März fanden in der Grazer Auster die Kurzbahnstaats- und Juniorenmeisterschaften, die eigentlich im Dezember 2020 geplant gewesen wären, statt. Wie schon beim Einladungsschwimmen „ANOROC“ vom OSV waren aufgrund der momentan geltenden Corona Beschränkungen „nur“ die jeweils 100 besten weiblichen und männlichen Schwimmer*innen aus ganz Österreich startberechtigt.

Mit dabei natürlich unsere Spitzenschwimmer Cornelia Pammer, Jakob Höglinger und Daniel Hofer.

Einmal mehr in Bestform zeigte sich dabei Cornelia Pammer: Sie holte sich über alle 3 Bruststrecken (50, 100 und 200m) und über die 100m Freistil die Goldmedaille und ist somit wieder 4-fache Staatsmeisterin. Über 100m Lagen - hier wurde sie zweite - unterbot sie außerdem das Limit für die Kurzbahn-WM und -EM. Ebenfalls das EM-Ticket sicherte sie sich mit ihrem Sieg über die 100m Freistil und 50m Brust.

Mit insgesamt 4 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze war sie auch die zweitbeste Teilnehmerin an diesen Meisterschaften.

Daniel Hofer ging insgesamt 6-mal an den Start und konnte dabei 5 neue tolle Bestzeiten für sich verbuchen. Über 50m Freistil und 50m Rücken konnte er sogar ins Finale einziehen. Eine Spitzenleistung in seinem jungen Alter und bei dem sehr stark besetzten Starterfeld!

Ebenfalls mit dabei war Jakob Höglinger, der sich auch in Höchstform befindet und seine bisherigen Bestzeiten pulverisierte.

Jakob wird am kommenden Wochenende auch bei den Nachwuchsmeisterschaften an den Start gehen, wo er wieder sein schwimmerisches Können zeigen darf.

Herzliche Gratulation an alle zu den gezeigten Leistungen.

Vielen Dank auch an Martin Hofer, der das ganze lange Wochenende wieder als Kampfrichter im Einsatz war.

 

facebook